Wasserspender Privat – So machen Sie Wassertrinken zum günstigen Vergnügen

Ein Wasserspender ist auch für Privatpersonen eine sinnvolle Investition:
Die Getränkespender gehören in jeden modernen Haushalt und fördern durch das Anregen zum Trinken die Gesundheit. Die Spender ermöglichen kinderleicht das regelmäßige Trinken und bieten sowohl kaltes als auch warmes, frisches Trinkwasser.

Von Wasserspendern profitieren Gäste und die ganze Familie
Von frischem Wasser profitiert daher die ganze Familie und alle Gäste, die zu Besuch sind. Kalte Getränke sind durch die Trinkwasserspender in vielen Varianten denkbar und jederzeit ein schöner Willkommensgruß für Gäste. Mittlerweile gehört der Genuss von Trinkwasser aus dem eigenen Wasserspender-Zapfhahn zum Alltag. Nicht ohne Grund wird diese nachhaltige Alternative gern in öffentlichen Einrichtungen, wie Arztpraxen oder Schulen genutzt.

Perfekt für Ihren privaten Spender: Deutschlands hohe Trinkwasserqualiät
Damit Sie auch von dem hochqualitativen Trinkwasser in Deutschland profitieren können, lohnt sich die Anschaffung eines Wasserspenders auch privat. Durch die integrierten Wasserfilter bleibt das Wasser stets frisch, ungeachtet dessen, ob Sie einen Wasserspender privat mit Gallone oder mit Festwasseranschluss verwenden. Die Aqua-Spender sorgen bei regelmäßiger Wartung für eine ausgezeichnete Wasserqualität und Hygiene bei der Nutzung. Ein wichtiger Entscheidungsgrund für einen Wasserspender privat ist auch das Entfallen von ungesunder, körperlicher Belastung. Der nette Nebeneffekt ist, dass das lästige Schleppen von Wasserkästen wegfällt!

Wasserspender im Privathaushalt - Doch welcher ist der richtige?

So wählen Sie einen Wasserspender für ihren Haushalt:
Wasser auf Knopfdruck ist nicht nur in verschiedensten Einrichtungen, sondern auch im Privathaushalt äußerst beliebt. Neben Arztpraxen, Betrieben und in öffentlichen Gebäuden, finden die Wasserspender auch im Privathaushalt Verwendung. Reines, frisches Wasser ist die perfekte gesunde Ergänzung für jede Lebensweise und im Vergleich zu Mineralwasser-Kästen erheblich günstiger.

Die richtige Wasserspender-Art für den Haushalt
Damit ein Wasserspender im Haushalt verwendet werden kann, sollten die Wasserspender-Arten miteinander verglichen werden. Je nach Haushalt und Wasserleitung eignet sich ein anderer Spender für die regelmäßige Versorgung. Grundsätzlich haben Sie bei der Wahl des richtigen Wasserspenders für Ihren Privathaushalt folgende Modell-Varianten zur Auswahl:

  • Leitungsgebundene Wasserspender für zuhause:
    Diese Geräte werden direkt an einen Frischwasseranschluss Ihres Haushalts angeschlossen. Durch den Bezug von Wasser aus dem städtischen Trinkwassernetz, ersparen Sie sich und der Umwelt die Verwendung von Einweg-Flaschen. Obwohl das Wasser aus der Leitung stammt, müssen Sie nicht auf sprudeliges (Kohlensäure) oder verschieden temperiertes Wasser verzichten. Wasserspender für Privathaushalte sind zudem in vielen verschiedenen Designs verfügbar. Sie finden so garantiert einen Spender, der sich perfekt in Ihren Einrichtungsstil einpasst.
  • Gallonen-Wasserspender im privaten Gebrauch:
    Haushalte, denen eine hohe Flexibilität des Wasserspenders wichtig ist, sollten einen Gallonenwasserspender bevorzugen. Dieser kann nahezu frei an jeder Stelle im Haushalt platziert werden. Durch die sogenannten Gallonen entfällt ebenfalls das lästige Tragen von schweren Wasserkisten. Die Gallonen werden durch einen Lieferanten an Ort und Stelle geliefert und entsprechend ausgetauscht. So erhalten Sie regelmäßig frisches, gesundes Wasser, das frei von Keimen ist und einen gleichbleibend hohen Trinkgenuss ermöglicht.
  • Wasserspender im Privathaushalt für frisches Wasser
  • Wasserspender im Privathaushalt für gesundes Wasser
  • Wasserspender im Privathaushalt gut für Sport

Frisches, sprudelndes Wasser aus dem Automat auch für Zuhause

Wasserspender mit Kohlensäure sorgen jederzeit für eine Erfrischung:
Bei Wasserkühlern, die aufgesprudeltes, erfrischendes Wasser anbieten, ist die Verwendung von Kohlensäure-Flaschen nötig. Das mit Kohlensäure versetzte Wasser macht das Trinken zu einer Erfrischung. Wasserspender Kohlensäure privat zu erwerben ist heutzutage kein großer Aufwand: Sie erhalten bereits bei zahlreichen Einzelhändlern die kompakten Kohlensäure-Flaschen oder können diese sich auch ganz bequem nach Hause liefern lassen.

Wasser mit Kohlensäure vom privaten Wasserspender
Da sprudeliges Wasser sehr beliebt ist, setzen viele Hersteller auf eine Aufsprudel-Funktion bei den Geräten für private Haushalte. Auch Geräte mit Gallonen sind Wasserspender, die Wasser privat mit Kohlensäure versetzen können. Durch das Einholen von Angeboten für Ihren Zweck, können Sie kinderleicht das richtige Gerät finden. Zudem erhalten Sie zuverlässig gute Konditionen für die Spender.

Wasserspender im Home-Office oder Sportraum

Wasserspender für zuhause fördern die Gesundheit:
Auch im privaten Gebrauch, zum Beispiel zuhause oder im Sportraum, haben sich die Spender bewährt. Für einen erwachsenen Menschen wird das Trinken von ca. 2 Litern am Tag empfohlen. Ein Getränkespender unterstützt täglich dabei, diesen Richtwert auch daheim zu erreichen.

Wasserqualität und günstige Preise – Darum sollten Sie auf einen Wasserspender umsteigen:
Durch die super Wasserqualität in Deutschland sollten auch Sie sich die Anschaffung eines umweltschonenden Wasserspenders überlegen. Trotz der bereits hohen Wasserqualität filtern die meisten Wasserspender zuhause das Wasser erneut, bevor es abgegeben wird. Sie können daher sicher sein, dass Ihr Trinkwasser, egal ob aus einer Gallone oder der Wasserleitung, frei von Verunreinigungen ist. So können Sie Ihr Wasser still oder sprudelig ganz beruhigt und mit einem guten Gewissen genießen.

Wasserspender Küche

Highlight für jeden Haushalt: Ein Wasserspender in der Küche
Einige Hersteller bieten Getränkespender und Wasserspender für die Küche an. Die separaten Geräte können meist als Trinkwasser-System mit Wasseranschluss erworben werden. Damit die Wasserspender in der Küche nicht hervorstechen, lassen sich die Spender in Küchenschränke einbauen. So ist der Zugang zum Zapfhahn problemlos möglich, während der eigentliche Spender in der Küchengarnitur verschwindet.

Wasserspender Küche: Gesundes, günstiges Wasser
Gefiltertes Trinkwasser, lässt sich dann ganz einfach auch gekühlt mit einem Wasserspender in der Küche zapfen. Während Sie auf schwere Getränke-Einkäufe verzichten, profitieren Sie Tag für Tag von Ihrem Wasserspender, der platzsparend in der Küche integriert ist. Damit der Wasserspender zu Ihrer restlichen Küche passt, ist die Armatur des Spenders oft in verschiedenen Varianten und Materialien wählbar. Dabei werden meist Materialien verwendet, die gute Eigenschaften gegen Kalk aufweisen. Bei regelmäßiger Wartung profitieren Sie so über Jahre von günstigem, gesundem Trinkwasser und einer hochmodernen Küche mit Wasserspender.

Weitere Gründe für einen Wasser- und Getränke-Spender erfahren Sie hier.