Wasserspender Schule – Frisches Trinkwasser für Schüler und Lehrer

Gesunder Schulalltag durch Wassertrinken:
Viele Schülerinnen und Schüler trinken nicht die empfohlenen 1,5 Liter Wasser oder oft auch die falschen Getränke. Die Folgen: verminderte Leistungsfähigkeit und Übergewicht durch zuckerhaltige Getränke. Eine Schule oder ein Kindergarten fördert durch die Aufstellung eines Trinkwasserspender so den regelmäßigen und gesunden Wasserkonsum von Kindern und Jugendlichen.

Vorbild in Nachhaltigkeit:
Leitungsgebundene Wasserspender machen das Transportieren, Austauschen und Bevorraten von Wasserflaschen oder Gallonen unnötig. Durch die Nutzung von privaten Trinkflaschen wird viel Plastikmüll in Form von Flaschen oder Bechern vermieden. So können Sie auch positiv zur Nachhaltigkeit beitragen.

Sauberes Wasser immer verfügbar:
Die Hygiene und Sicherheit der Wasserversorgung wird durch modernste Filtertechnik und ein Wartungsprogramm gewährleistet. So ist frisches und gesundes Wasser immer verfügbar.

Finanzierung und Ausstattung:
Je nach Gerät kann stilles, gekühltes oder mit Kohlensäure versetztes Wasser ausgeschenkt werden. Dafür müssen keine schweren Kisten mit Wasserflaschen mehr getragen werden. Als Tisch oder Standgerät sind Wasserspender aus dem modernen, innovativen Büro nicht mehr wegzudenken.

Die richtige Finanzierung für die Schule:
Wasserspender müssen nicht zwingend gekauft werden. Bei einem gemieteten oder geleasten Spender ist die Wartung durch Fachpersonal oft schon enthalten. Und auch in der Ausstattung gibt es Unterscheide, so können die Trinkwasserspender das Wasser auch gekühlt oder mit Kohlensäure versetzt anbieten. Gerne helfen wir dabei die passenden Wasserspender für Ihre Bildungseinrichtungen zu finden.

So können Schulen mit Wasserautomaten Kosten sparen

Kosten und Finanzierung:
Die Kosten für einen Wasserspender in öffentlichen Schulen, einem Kindergarten oder einer Kita sind abhängig von der Größe der Bildungseinrichtung, je mehr Schülerinnen und Schüler die Trinkwasserspender in Anspruch nehmen desto leistungsstärker muss dieser auch sein. Und der Art der Finanzierung sowie den gewünschten Funktionen.

Funktion und Vorteile:
Die Funktionen eines Wasserspenders reichen vom stillen Wasser bis zu gekühlten und Kohlensäure haltigen Getränken. Eine höhere Ausgabe ermöglichen auch das füllen von eigenen Trinkflaschen und vermindern so Müll in form von Flaschen und Bechern. Ausreichendes Trinken, die Empfehlung liegt bei 1,5 - 2 Liter am Tag, steigert die Leistungsfähigkeit Ihrer Schüler. Gesundes Trinkwasser ist eine alternative für Zuckerhaltige Getränke und beugt auch Übergewicht vor.

Wartung und Hygiene:
Anfallende regelmäßige Wartungen werden in der Regel von den aufstellenden Firmen übernommen, und tragen zusammen mit einer täglichen Reinigung dazu bei das die Wasserversorgung immer frisches und gesundes Wasser bereitstellt.

Kaufen oder Mieten wir helfen Ihnen!
Wasserspender können gekauft werden oder falls die Anschaffungskosten abschrecken auch gemietet werden, dann sind die Kosten für Wartung auch meistens schon mit im Beitrag verrechnet.
Wir helfen Ihnen mit unserem Preisvergleich gerne die passenden Spender für Ihre Bildungseinrichtung zu finden und sich das beste und passendste Angebot zu sichern.

  • Wasserspender Schule Kosten
  • Wasserspender Schule Kosten
  • Wasserspender Schule Kosten

Förderung von Wasserspendern an Schulen

Schulwasserautomaten fördern lassen

Die kostenlose Trinkwasserversorgung ist in Schulen und Kindergärten besonders wichtig. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr schützt Kinder vor Dehydration. Dadurch können sie sich besser auf Schulaufgaben konzentrieren. Positiver Nebeneffekt: Die Kinder entwickeln früh ein Bewusstsein für gesunde Ernhährung.
Immer mehr öffentliche Bildungseinrichtungen setzen auf die Vorteile von Wasser, den ausreichend zu Trinken ist ein wichtiger Teil einer gesunden Ernährung. Getränkespender in Bildungseinrichtungen oder Kindergärten sind perfekt, um Schülerinnen und Schüler eine gesunde und frische alternative zu Zuckerhaltigen Getränken anzubieten. So wird Übergewicht und Kopfschmerzen vorgebeugt und die Leistungsfähigkeit und Konzentration gesteigert.

Trinkwasser-Spender sind kosteneffizient und umweltschonend:
Die Versorgung mit Trinkwasser fördert die Wohlfühlatmosphäre. Zudem haben leitungsgebundene Spender eine sehr gute Ökobilanz und niedrige Betriebskosten. Service und Wartungen sind meist durch die Miete abgedeckt. Und das Wechseln und Bevorraten der Gallonen oder Wasserflaschen entfällt.

Förderungsmöglichkeiten durch lokale Unternehmen:

Viele Firmen und Sponsoren fördern Schulen oder Kindergärten über eine Bildungspartnerschaft beim Aufstellen eines Wasserspenders. Ein gutes Beispiel hierfür sind die Stadtwerke. Sollte es niemanden in Ihrer Nähe geben, der Ihre Schule bei der Anschaffung finanziell unterstützen könnte, haben wir ein paar Argumente für Sie zusammengefasst die Ihnen beim Argumentieren mit der Kommune helfen:

6 Gründe für einen Wasserspender an Schulen:

  • Wasserspender sind förderlich für die Gesundheit der Schüler und Lehrer.
  • Umweltfreundlich durch einsparen von Verpackung Müll.
  • Wasserspender sind die günstigste Möglichkeit viele Schüler mit Trinkwasser zu versorgen.
  • Durch Ihre modernen Filteranlagen machen Sie Leitungswasser rein und sicher.
  • Schüler können immer frisches Wasser trinken unabhängig von ihrem sozialen Status.
  • Fördert die Selbstständigkeit und ein gesundes Trinkverhalten.
  • Finden Sie den Wasserspender, der am besten zu Ihrer Schule passt:
    Wir helfen Ihnen passende Angebote einzuholen und sich so einen Überblick der verschiedenen Hersteller und Anbieter zu verschaffen und das für Sie natürlich kostenlos und unverbindlich.

    • Die besten Angebote aus der Region
    • Kostenlos & unverbindlich
    • Top Preis-/ Leistungsverhältnis

    Ausstattung von Klassenräumen mit Wasserspendern

    Klassenräume mit Wasserspender

    Ein Trinkwasserkühler in Klassenräumen oder im Lehrerzimmer kann wahre Wunder bewirken:
    Ein Wasserspender in Schulen, Kindergärten, Kitas oder anderen Bildungseinrichtungen kann Wunder bewirken. Ausreichendes und gesundes Trinken beugt Kopfschmerzen und Übergewicht vor. Nebenbei ist regelmäßiges Wasser trinken auch leistungsfördernd. Schulen sollten dabei auf einen leitungsgebundenen Spender setzen, da diese auch den hohen Andrang von vielen Schülerinnen und Schülern bewältigen können. Zudem sind sie auf Dauer kosteneffizienter und ökologischer als Gallonen Systeme.
    Leitungsgebundene Wasserspender zaubern auf Knopfdruck aus Leitungswasser erfrischendes mit Kohlensäure versetztes Trinkwasser. Und das besonders kosten effizient und Umwelt verträglich.

    Zusammenfassung aller Tipps für Schul-Wasserspender:

    Wo kann ein Trinkwasserspender in der Schule aufgestellt werden?
    Ein solches Gerät sollte leistungsstark genug sein, um in den frequentierten Zeiten wie Pausen immer genug Wasser für alle Schüler bereitzuhalten. Am besten stehen die Spender an einem leicht erreichbaren Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

    Umwelt und Nachhaltigkeit:
    Durch die Bereitstellung von wiederverwendbaren Trinkflaschen kann viel Müll vermieden werden. Fernen kann so auch das Umweltbewusstsein der Kinder gestärkt werden.

    Wartung und Hygiene:
    Durch moderne und leistungsfähige Filtertechnik werden Keime und Verunreinigungen aus dem Leitungswasser gefiltert - So gibt es immer frisches Wasser. Neben der meist halbjährlichen Wartungsservice sollten die Spender täglich einmal abgewischt werden, dann steht dem hygienischen und reinen Wassergenuss nichts mehr im Weg.

    Wahl und Kosten eines Spenders:
    Es gibt viele verschiedene Trinkwasserspender mit verschiedenen Funktionen wie zum Beispiel gekühltes oder ungekühltes, stilles oder kohlensäurehaltiges Trinkwasser. Wir helfen Ihnen gerne dabei ein kosteneffizientes und passendes Gerät zu finden.

    Weitere Informationen zum Wasserspender in der Schule erhalten Sie hier.